Grüner Mäander, 2014

Es sollte ein Haus auf den „zweiten Blick“ werden, dass kaum Einblicke gewährt und seine Größe nicht sofort preisgibt. Die Antwort ist eine U-förmige Gebäudegliederung, die sich um einen intimen Innenhof arrangiert. Somit ist von der Straße aus nur einen Bruchteil des Gesamtkomplexes wahrnehmbar. Erst beim Betreten des dunklen Hauses erahnt man ansatzweise die Größe des Gebäudes und erfährt bereits im Foyer spannende Ausblicke in den Hof und in die umgebende Natur. Trotz der offenen Raumzusammenhänge sind sehr geborgene und differenzierte Rückzugsorte entstanden. Es sind gerade die Kontraste, Brüche und Überraschungen die dem Haus seinen Mehrwert verleihen und die es für seine vier Bewohner so abwechslungsreich und lebenswert machen.

Daten
Bauvorhaben: Neubau eines Wohnhauses in Leipzig-Holzhausen
Bauherr: privat
Leistungsphasen: 1-9
Fertigstellung: 2014
Fotograf: Werner Huthmacher
Fotograf Kunstbilder: Wolfgang Stahl

Veröffentlichungen
MARK Magazin, Ausgabe #57 August – September 2015
Monografie “ARCHITEKTUR UND DU”, Verlag Mitte Rand, 2015
BDA Broschur Schöne Häuser, 2014

Auszeichnungen
Publikumspreis im Rahmen der Ausstellung “SCHÖNE HÄUSER” – einer Werkschau des BDA Sachsen auf den Designers’ Open 2014